Split Mirrors "In London"

English Version:

 

The best ones die young – rank nonsense! 

Only the best ones stay alive – and keep rediscovering themselves over and over again. 19 years after their first single “The Right Time”, Achim Jaspert and Andy Cay still work together in best harmony. Young keyboarder Henry Flex, who recently joined the band, supports the electropop-pioneers with  innovative and modern melodies.

On their new album "In London" the three musicians capture the different moods of this pulsating music metropole. In a perfect way the music describes a bustling day at the Picadilly Circus as well a walk through the Hyde Park on a rainy sunday morning. Beautiful and intense guitar riffs add to complex and melodic electro-pop arrangements.

 

More info: www.split-mirrors.com

 

"In London" Tracklist:

 

  1. Tell Me Why
  2. Into The Light
  3. Rainy Days In London
  4. Take My Love Away
  5. China Girl
  6. The Right Time
  7. Out Of Space
  8. There Is Something
  9. Now I Know
  10. Time To Say Goodbye

 

 

Deutsche Version:

 

Man könnte meinen, das westfälische Münster strahlt eine besondere Atmosphäre aus um Synthie-Pop zu komponieren. In den Achtzigern prägten hier Alphaville mit ihren Welthits eine erste Dekade melodiöser Popmusik mit digitalen Instrumenten, fortgesetzt vom Dance Pop Projekt Dune in den Neunzigern.

Anfang 2007 veröffentlichte die nun wieder zum Trio angewachsene Band Split Mirrors ihr lang erwartetes zweites Studioalbum „In London“. Eigentlich sollte es „In Münster“ heißen, doch der gewählte Titel scheint der Musik mit internationalem Anspruch besser gerecht zu werden.

Perfekt eingefangen werden die Stimmungen dieser pulsierenden (Musik-)Metropole. In London klingt sowohl wie ein hektischer Tag am Piccadilly Circus als auch wie ein Spaziergang an einem verregneten Sonntagmorgen im Hyde Park. Energetische Gitarrenriffs im Up-Tempo Titel „Into The Light“ fügen sich harmonisch in epische Balladen Arrangements von „Take My Love Away“ ein.

Die Debut-Single „The Right Time“, früher bei Polydor in Hamburg veröffentlicht, wurde von Achim Jaspert, Andy Cay und Henry Flex zeitgemäß neu interpretiert. Damals avancierte dieser Titel zum Kult-Hit der ausklingenden New Pop Bewegung Ende der achtziger Jahre und erfreut sich noch heute vor allem in Amerika und Asien reger Nachfrage, was zahlreiche Gästebucheinträge auf der Internetpräsenz der Band bezeugen (www.split-mirrors.com).

Die zahlreichen neuen Titel haben das Zeug dazu, ein weiteres Kapitel erfolgreicher Synthie-Pop Geschichte zu schreiben. Folgen Sie ihnen einfach „Into the Light“.

 

Mehr: www.split-mirrors.com

11,99 €

  • Available
  • sofort lieferbar!1

Write a comment

Comments: 0